Letztes Zeugs aus Cal

Hier noch die letzten Infos zu Kalifornien, bevor es dann mit Fidschi weiter geht.

Zum Forest Lawn Memorial Cemetery hatte ich schon geschrieben (Netzlog-Eintrag). Da jetzt der in Glendale wieder in den Medien war (Stern), hier noch mein Foto von der Einfahrt:

Nördlich von San Francisco gibt es den Nationalpark Point Reyes. Da steht ein Leuchtturm rum, es ist extrem windig. Selbst die Bäume sind vom Wind total schief gewachsen. Insgesamt sieht das alles wieder sehr Myst-mäßig (Wiki de) aus.

Ich hatte ja geschrieben, dass das Internet die Videotheken KO schlägt (Netzlog-Eintrag). Bei den Elektronik-Märkten ist es nicht ganz so schlimm. Trotzdem kann das Internet einfach viel mehr Auswahl und bessere Preise bieten (Stichwort: Long Tail, wiki en). Das hat in den USA schon die zweitgrößte Kette Circuit City (Wiki en) kaputt gehauen. Das selbe ist auch in Deutschland vor langer Zeit schon mit den Computer-Händlern passiert. Ursprünglich war es ja so, dass die Händler Geräte im Laden hatten, die dann einfach abverkauft wurden. Da gab es Vobis, Escom und andere. Die sind dann wegen Dell und Gateway (2000) alle eingegangen, weil es über Telefon und Internet viel günstiger war. Ich denke, dass die heutigen Technik-Märkte, die Rechner vorhalten, hauptsächlich von untechnischen Leuten besucht werden, die von Preisen und Leistungsmerkmalen weniger wissen wollen. Solche Leute gab es kaum, als Vobis und Escom Probleme bekommen haben.

In der Fort-Mason-Jugendherberge (Netzlog-Eintrag) haben sie ein kleines Kino mit großem TV. Dort haben wir am 6.2. den Superbowl XLV gesehen. Eigentlich haben wir ab dem Ende der ersten Hälfte angefangen, die Werbung und Halbzeit-Show und die zweite Hälfte gesehen. Die Kommentatoren sind immer gut, weil zu zweit. Da ist dann nicht ewig Sprech-Stille wie bei manchen deutschen Sportkommentatoren, die oft alleine und schläfrig sind. Aber insgesamt fand ich den Superbowl doch nicht so spektakulär. Zumindest haben die Packers aus Wisconsin gewonnen. Da habe ich ja ein Semester studiert und die Leute da haben sich bestimmt Einen gefreut.

Es war mehr zufällig, dass wir am Valentinstag in Downtown Disney in Anaheim waren. Aber da war richtig was los an dem Tag. Erstmal haben wir uns die Hotels angesehen. Als ehemaliger Cast Member aus einem Disney-Hotel in Paris (Netzlog-Eintrag) muss man das ja machen. Auf der Bühne im Vergügungsareal hat die Wiseguys Big Band Machine gespielt. Die 18 Leute (!) waren sowas von genial. Amerikaner können keine elektronische Musik machen (bzw. nur grauenhaft), aber Swing/Jazz/Big Band haben sie richtig drauf.

Dann waren wir im CBS Studio Center in Studio City, CA bei der Aufzeichnung der Sitcom “Better with You” (Wiki en) dabei. Die ist relativ neu gewesen und so wars relativ einfach die kostenlosen Karten zu bekommen. Hat allerdings dann fast 4 Stunden im Studio gedauert. Weil immer wieder Pausen sind, muss das Publikum während der Zeit bei Laune gehalten werden, damit es dann auch noch ordentlich lachen kann. Bei einer Pause musste ich zusammen mit einer Australierin als Unterhaltungs-Attraktion herhalten. Die Leute mit der längsten Entfernung nach Hause sollten sich melde. Ich wollte mich ja zurück halten, aber die zwei Senioren neben mir haben “gepetzt”. Sie waren aus der Nähe von Seattle und der Mann war früher Lehrer und hatte den Vater von Kurt Kobain als Schüler. Er ist nicht sonderlich gut gewesen, habe ich mir sagen lassen. Die “Better with You”-Folge 17 (“Better without a Job”) ist aufgezeichnet worden. Sie läuft zuerst am 13.4.11 auf ABC.

Von Los Angeles sind wir mit dem Flyaway-Bus zum Flughafen gefahren. Im Bus haben sie dann eine Sicherheitsdemonstration gegeben, genau wie im Flugzeug. So weiß man dann, wo die Notausgänge sind und welche Scheiben man einschlagen kann. In den Flughäfen sieht man dann immer mal wieder ungewöhnliche Leute. Diesmal stand am McDonald’s das weibliche Mongolische Wrestling Team mit in der Schlange.

An der Encounter-Bar habe ich für den Netzlog-Eintrag ein Foto gemacht. Ganz weit hinten war ein Typ mit drauf. Er kam dann irgendwann an und hat sich erkundigt, wo wir hin fliegen. “Honey, they’re going to Fiji. That’s where I wanted to go!”

Am 8.2. sind wir auch wieder bei einer Ignite gewesen. Diesmal bei Public Works, aber nur die erste Hälfte. Hier das Programm bis zur Pause:
“Cajóns” – Juan De Dios, Mission Cultural Center for Latino Arts
“How I Learned to…Start Following My Mom on Twitter” – Kimra McPherson
“Simple Steps for a Hot Body at Any Age” – Mia Perachiotti, Holistic Nutrition…
“If we could build the matrix, should we?” – Ben Newhouse, Aria Glassworks/Yelp’s Monocle
“Innovation and Interventions…” – Amber Caldwell, Orthopaedic Trauma Institute
“Why do record labels still exist?” – JD Moyer Loöq Records
“161 Erie Street” – Kevin Collins, Sutro Media
“Zero Waste Challenge…” – Michael LaFemina Alliance for Climate Education

This entry was posted on Tuesday, March 29th, 2011 at 12:35 am and is filed under International . You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

About Me

Name: Dietrich N

Ort: Frankfurt

Netzlog seit: April 2004

Zeitzone: dt. Winterzeit (UTC+1)

Recent Comments
  • dumps tr1 tr2: Actually when someone doesn’t understand afterward its up to other visitors that they will...
  • Anonymous: For hottest information you have to pay a quick visit the web and on world-wide-web I found this web page...
  • Ike: Endlich auch bei Stromausfall zocken! Wenigstens offline…
  • Ike: Nur dass Trump kein Unterhalter mehr ist, sondern Präsident. Das ist dann nicht mehr so unterhaltsam.
  • Ike: Also ich bekomme bei meinem Hausarzt immer so einen kleinen Zettel, wo er mir draufschreibt wann ich das...
  • Dan: Na klar. Der startet bei 25K und ist etwas kleiner als ein Golf. Der soll sich bestimmt als Geschenk zum Abi...
  • Ike: Bist du sicher, dass Menschen die sich einen NEUEN Audi SUV kaufen unter 50 sind? Allein der Preis dürfte...
  • Hannes: Da hab ich wohl auch die MD-X8 Selbsthilfegruppe gefunden. :) Meine hatte mich gebraucht ganze 400 DM...
  • Matthias: Ach ja, die gute, alte MD-X8… Läuft hier auch noch. Seit fast 20 Jahren. Mit defektem Wechsler, sehr...
  • Ike: Auch zweirädrig? Da gibt es ja noch nicht so viel Auswahl so weit ich weiß. Ansonsten ist die mangelnde...
Categories
  • Allgemein (813)
  • Bar (23)
  • Dan (58)
  • Daten (25)
  • Fahrzeug (124)
  • International (236)
  • Mini (701)
  • Sport (54)
  • Technik (207)
  • Search
    Feeds
    Archive/Calendar
    Random Photos
    Weitere Bildr
    Meta