IT-Gesetz für Nutzungsdauer [Nachtrag]

Hallo Bundestag, das Land braucht ein neues Gesetz!

Es ist mittlerweile so, dass massenhaft Geräte am Internet hängen, die keine PCs sind, wo die Besitzer nicht nach Belieben ein aktuelles Betriebssystem aufspielen können. Bei diesen anderen IP-Geräten (Smartphones, Festplatten, Kameras, etc.) kann der Nutzer nur eine neue Software aufspielen, wenn der Hersteller sie anbietet. Die große Internet-Attacke, die letztens Twitter & Co offline geschossen hat, ist wahrscheinlich von solchen Geräten gekommen, deren veraltete Software über Sicherheitslücken gekapert wurde.

Was den meisten Leuten in der Deutlichkeit vermutlich nicht klar ist: die meisten IT-Geräte werden zwar als Hardware für einen einmaligen Preis verkauft, aber im Grunde besteht das Zeug aus drei Dingen: Hardware, Software und Serverdienstleistungen. Beispiel iPhone: wenn Apple sich in Luft auflösen würde und die Server abschaltet, dann könnte man mit dem Gerät praktisch nichts mehr machen. Und selbst wenn man nur den vorinstallierten Browser verwenden würde, irgendwann hat der eine Sicherheitslücke, die geschlossen werden müsste. Eigentlich dürfte man das Gerät dann nicht mehr verwenden, damit es kein wilder Angriffszombie wird. Nur wenn es dann kein Update mehr gibt, ist das iPhone reif für den Müll. Oder aber Apple könnte z. B. sagen, dass nur noch ab iOS 8 Benachrichtigungen und ähnliches verschickt werden, weil die anderen Geräte aus ihrer Sicht zu alt sind. Dann steht man abgesehen von den fehlenden Updates auch blöd da. Besonders bei androiden Smartphones sah es mit Updates in der Vergangenheit extrem schlecht aus.

Also man sieht, dass es für die mögliche Nutzungsdauer entscheidend davon abhängt, wie lange ein Hersteller die Software aktualisiert und die Server anbietet.

Jetzt besteht das Problem, dass man bei Kauf nicht absehen kann, wie lange der Anbieter Laune hat, die Dienste zu liefern. Weiß er vermutlich zu der Zeit auch noch nicht.

Es braucht also ein Gesetz, das den Anbieter zwingt, beim Kauf klar anzuzeigen, wie lange er mindestens Software-Updates und Server-Dienste in vollem Umfang anbieten wird. Nur so ist sichergestellt, dass der Kunde bei Kauf klare Infos erhält, was er erwarten kann. Gibt es das nicht (so wie heute in aller Regel), kauft er die Katze im Sack. Kann sein, dass es gar kein Update gibt oder auch mal 5 Jahre lang.

Ein weiteres Problem ist hier auch noch gar nicht abgedeckt: was ist, wenn der Hersteller ein sicherheitsrelevantes Update nur zusammen mit neuen Funktionen anbietet. Vielleicht mit solchen, die der Kunde gar nicht haben will oder die rechtlichen Bedingungen nicht akzeptieren mag. Beispiel: in iOS 11 ist ein Patch enthalten, der für iOS 10 nicht geliefert wird. Aber gleichzeitig werden mit der neuen Version zwingend neue Benutzerdaten zum Anbieter übertragen. Es werden auch immer wieder Funktionen in neuen Versionen entfernt, wie z. B. bei iOS 10 die Regions-unabhängige Einstellung der Datumsfelder. Mich nervt, dass das fehlt, aber ich kann nichts dagegen machen.

Es müsste also eigentlich sogar die Garantie geben, dass mit demselben Funktionsumfang ein sicherer Betrieb ohne funktionale Änderungen möglich ist.

Oft ist es so, dass der Hersteller ein Downgrade (z. B. von einem installierten iOS 10 auf iOS 9) technisch unterbindet. Da ist sowieso die Frage, ob das überhaupt legal ist. Wenn man das mit dem alten System gekauft hat, kann man nicht mal das neue ausprobieren und wieder zurück gehen, wenn es einem nicht gefällt. Was da über den Nutzungszeitraum auf einen zukommt ist auch vollkommen unklar.

NACHTRAG: Vor allem wird sogar oft vom Hersteller technisch unterbunden, dass man ein Downgrade auf eine alte Software-Version macht. Auf iPhones kann man beispielsweise nicht zurück auf ein altes iOS, das man zusammen mit dem Gerät gekauft hatte. Andererseits ist das dann ja wieder ein System ohne Sicherheitsupdates.

This entry was posted on Monday, November 7th, 2016 at 7:55 pm and is filed under Allgemein . You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

About Me

Name: Dietrich N

Ort: Frankfurt

Netzlog seit: April 2004

Zeitzone: dt. Winterzeit (UTC+1)

Recent Comments
  • Ike: Endlich auch bei Stromausfall zocken! Wenigstens offline…
  • Ike: Nur dass Trump kein Unterhalter mehr ist, sondern Präsident. Das ist dann nicht mehr so unterhaltsam.
  • Ike: Also ich bekomme bei meinem Hausarzt immer so einen kleinen Zettel, wo er mir draufschreibt wann ich das...
  • Dan: Na klar. Der startet bei 25K und ist etwas kleiner als ein Golf. Der soll sich bestimmt als Geschenk zum Abi...
  • Ike: Bist du sicher, dass Menschen die sich einen NEUEN Audi SUV kaufen unter 50 sind? Allein der Preis dürfte...
  • Hannes: Da hab ich wohl auch die MD-X8 Selbsthilfegruppe gefunden. :) Meine hatte mich gebraucht ganze 400 DM...
  • Matthias: Ach ja, die gute, alte MD-X8… Läuft hier auch noch. Seit fast 20 Jahren. Mit defektem Wechsler, sehr...
  • Ike: Auch zweirädrig? Da gibt es ja noch nicht so viel Auswahl so weit ich weiß. Ansonsten ist die mangelnde...
  • Ike: Und ich finde kaum/keine Smartphones mit vielleicht 4 – 4,5 Zoll Diagonale mehr…
  • dan: Korrigiert
Categories
  • Allgemein (812)
  • Bar (23)
  • Dan (58)
  • Daten (24)
  • Fahrzeug (124)
  • International (236)
  • Mini (699)
  • Sport (54)
  • Technik (207)
  • Search
    Feeds
    Archive/Calendar
    Random Photos
    Weitere Bildr
    Meta